Wie digitale Inhalte verifizieren – und warum? Interview mit Philip Banse auf dctp.tv

Vom 2. bis 4. Mai 2018 stand wieder einmal die re:publica auf dem Programm. Das diesjährige Motto: POP! POP stand unter anderem für “Pop an sich”, als auch für “Power of the People”.

Laut Veranstaltern soll(te) die #rp18 “… populären Medienphänomenen mit offenem Interesse begegnen. Worauf begründet sich die Faszination von (scripted) Realityshows, Insta-Stars und Influencern und welchen Einfluss haben sie auf die Gesellschaft? Is this the Real Life? Ist Fake längst akzeptierter Mainstream, über den sich niemand mehr wundert? Was macht alternative Fakten so sexy für besorgte Bürger? Wo steckt der POP im POPulismus?”

All dies ein grober Überblick über die zahlreichen Themen dieser gigantischen Veranstaltung für alles rund um digitale Medien und die digitale Gesellschaft.

Fast 10.000 Personen hatten sich für die re:publica 2018 registriert. Über 900 Sprecher*innen bevölkerten die Bühnen. Einer davon war ich, und zwar als Organisator und Moderator des Panels Fighting Misinformation. Darin ging es um das Erkennen und Verifizieren von Falschinformationen, sowie die nähere Betrachtung dieses Phänomens. Teilnehmer*innen waren aufgerufen, aktiv einige Verifizierungsaufgaben zu lösen.

Ein Mitschnitt der Session lag am 7. Mai 2018 noch nicht vor. Allerdings wurde ich im Anschluss an unseren Workshop von dctp.tv gefragt, ob ich ihnen für ein Interview zum Thema zur Verfügung stünde. Kein Problem! Hier ist es: meine Wenigkeit zum Thema Falschinformationen und wie dagegen angehen. Das Interview führte Philip Banse. Dauer: ganze 19 Minuten und 32 Sekunden…

Video schauen (hier auf Link oder direkt in das Bild klicken, dann geht’s los).

Video auf dctp.tv schauen (hier oder ins Bild klicken – Achtung: da wird der Flash-Player genutzt) – oder auf YouTube ansehen.

Interview mit Philip Banse

Interview mit Philip Banse

Advertisements

Interview: dealing with eyewitness media

Here’s an extract of a video interview I gave to journalists who participated in the EBU’s SkillsXchange at Prix Italia 2015. Andrej Cebokli (MMC, RTV Slovenia) and Marina Strauss (Deutsche Welle, Germany) conducted it with myself and Dhruti Shah, journalist at the BBC’s User Generated Content and Social Media Hub. We talked about various aspects of sourcing and verifying information residing in social networks. The respective article can be found here.

 

On video: eyewitness media, news(gathering) and the role of verification

Here’s a video interview I did with journalism.co.uk at the news:rewired conference in London on 16 July 2015. I talk about sourcing content from social media, verification of eyewitness media, tools to use, best practices and what we do in the EC co-funded project Reveal. View it on YouTube or just click below.

Interview with Jeff Jarvis

At Deutsche Welle’s Global Media Forum in June 2014 I talked to Jeff Jarvis, author (What would Google do?), professor at City University of New York and journalist (Buzzmachine). I talked to him about the future of journalism and the impact Social Media is having on the profession.

In this video you can find out what Jeff Jarvis had to say on the matter.